Teamtag GemNova Bildungspool

Am Samstag, 25.02.2017, fand der erste GemNova Bildungspool Teamtag im Haus der Begegnung in Innsbruck statt. Eingeladen waren alle FreizeitpädagogInnen und SchulassistentInnen, die derzeit bei der GemNova Bildungspool beschäftigt sind. 35 MitarbeiterInnen aus ganz Tirol nutzten diesen Tag zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch.

Der Vormittag war vor allem der Unternehmenskultur und dem Thema Unternehmenswerte der GemNova gewidmet. Alois Rathgeb, Geschäftsführer von GemNova, stellte das Unternehmen und die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche vor und vermittelte einen guten Einblick in das Wirken und Tun von GemNova. In Gruppen erarbeiteten die TeilnehmerInnen wesentliche Gesichtspunkte zu den Fragen „Wie arbeiten wir zusammen und wie gehen wir miteinander um?“. Als Basis dienten die festgeschriebenen Werte des Unternehmens. Ergänzend fand ein intensiver Austausch zu der Frage „Was braucht es, damit Freizeitbetreuung/Schulassistenz gut gelingt?“ statt. Nach ausführlichen Diskussionen in Kleingruppen präsentierten die TeilnehmerInnen die gewonnenen Erkenntnisse.

Am Nachmittag stellte Frau Dipl. Päd. Mag. Dr. Karin Mauracher, BEd, von der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) das Fortbildungsprogramm der PHT vor. Laufende Fort- und Weiterbildung ist wesentlich für die Qualitätsentwicklung in der Freizeitbetreuung. Die GemNova Bildungspool arbeitet daher eng mit der PHT zusammen.

Zum Thema „Soziales Lernen“ freuen wir uns, dass wir die Beratungslehrerin Monika Chebbo für einen Workshop gewinnen konnten. Sie stellte den TeilnehmerInnen Spiele und Reflexionsübungen vor, die gleich vor Ort ausprobiert wurden und brachte neue Impulse für die Arbeit in der Praxis ein.

Christine Fabian, MA, Bereichsverantwortliche für den GemNova Bildungspool, gestaltete diesen Teamtag mit dem Ziel des Austausches der PraktikerInnen untereinander. Voneinander lernen, gegenseitiges Vertrauen und Reflexion der eigenen Haltungen und Handlungen sind die Basis für jegliches pädagogische Tun. Ein Teamtag kann dafür einen Rahmen geben, Inputs liefern und Freiräume lassen. Nicht zuletzt wurde auch miteinander gegessen, gelacht und gescherzt und somit der Zusammenhalt gestärkt.

Wir danken allen TeilnehmerInnen für die aktive Mitarbeit und freuen uns auf eine spannende Zukunft.

Monika Chebbo spendete ihr Honorar an SOS Kinderdorf. Vielen Dank!

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.